Verein

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

der Hafen-Klönschnack e.V. wurde am 28. März 2017 von bisher 22 Mitgliedern gegründet.

Die zukünftige Gestaltung und der Anspruch der Gruppe wurden im Dezember 2016 mit allen Anwesenden diskutiert, mit dem Ergebnis, dass wir zukünftig aktiv die Entwicklung der Überseestadt mitgestalten möchten. Hierbei stellte sich heraus, dass ein „freies Forum“ ungeeignet ist, sich an Planungen (z.B. dem aktuellen Verkehrskonzept, ÖPNV, Bauleitpläne, Belange der Kunst und Kultur) zu beteiligen. Hierfür bedarf es einer Struktur, die greifbar ist und die als Organ in die Verfahren eingebunden werden kann.

Im breiten Konsens wurde der Entschluss gefasst den Hafen-Klönschnack als eingetragenen Verein umzuwandeln. Wir freuen uns sehr über die breite Unterstützung der Teilnehmer als Unternehmer, Organisationen und Personen aus Walle, der Überseestadt und auch aus den umliegenden Stadtteilen. Hierbei werden wir bereits jetzt, im Vorgriff auf die Vereinsgründung, in aktuelle Planungen integriert und gefragt (z. B. persönliche Gespräche und Beratungen mit den Planern des Verkehrskonzeptes).

Weiter hat die Politik ein eindeutiges Statement abgegeben und unterstützt uns bei der Vereinsbildung. So haben bereits viele Unternehmen, wie z.B. Neusta, Atlas BKK oder das Steigenberger Hotel, aber auch beide Ortsbeiräte Walle und Gröpelingen und auch die Initiative Stadtbremische Häfen e.V. oder das Hafenmuseum Speicher XI ihr Interesse an einer Mitgliedschaft bekundet.

Der Hafen-Klönschnack, als offenes Forum, besteht seit fast 10 Jahren und ist mit seinen 6 Veranstaltungen im Jahr das älteste und aktivste Forum in der Überseestadt. Wir unterhalten derzeit ein Netzwerk von ca. 450 Personen, betreiben die Internetseite www.hafen-kloenschnack.de, verwalten die Facebookseite „Überseestadt Bremen“ mit über 2.000 Followern und betreuen die Gruppe „Überseestadt Bremen“ auf dem Portal „Xing“.

Wir halten den Kontakt zu Wirtschaft und Politik, laden uns die Entscheider als Referenten auf unsere Veranstaltungen ein und leiten ein gut informiertes Netzwerk zu allen Themen der Überseestadt. Wie aber stellen wir uns die Zukunft unseres Forums vor? Wir sind die Anwohner, die dabei sind, haben die Entwicklungen verfolgt und haben bei unseren Treffen darüber „geklönt“. Die Veranstalter des Hafen-Klönschnacks haben sich die Frage gestellt: Möchten wir weiter die Rolle eines gut informierten Beobachters einnehmen oder möchten wir aktiv an der Gestaltung des Quartiers teilnehmen?

Möchten Sie dem Verein beitreten, dann melden Sie sich einfach bei uns.

Wir freuen uns sehr auf eine spannende Zeit mit Ihnen und hoffen, dass wir das große Netzwerk nun noch mehr stärken können.

Ihr Team des Hafen-Klönschnacks